NC Keg Dry Hopper Bedienungsanleitung

Bitte befolge diese Anweisungen sorgfältig, wenn du deinen NC Keg Dry Hopper benutzt. Achte darauf, dass du den Silikonstopfen fest eindrückst, bevor du den Dry Hopper in dein Fass einbaust. Du solltest den Dry Hopper gründlich reinigen und desinfizieren, bevor du ihn benutzt.

Wenn du die Polyethylen-Version dieses Produkts verwendest, solltest du das Fass nicht mit mehr als 1 bar unter Druck setzen, wenn die Flasche im Fass installiert ist. Dadurch wird ein übermäßiges Zusammenfallen der Flasche verhindert.

Hinweis: Der NC Keg Dry Hopper ist sowohl mit Kegs des Typs NC als auch CC kompatibel. Bitte beachte, dass das Gasventil auf dem mitgelieferten Deckel nur für NC-Verbindungen gedacht ist.


Verwendung

1. Bereite dein Keg für die Hopfenstopfen vor. Auf der Getränkeseite des Fasses solltest du dein Getränkedegen ca. 3 cm kürzer schneiden, um das Ansaugen von Hopfenmaterial beim Umfüllen des Bieres aus dem Fass zu verhindern. Alternativ kannst du auch ein schwimmendes Tauchrohr-Set montieren (hier abgebildet, nicht im Lieferumfang enthalten).
2. Installiere dann das gekürzte Gasdegen, das dem Set beiliegt, im Gasventil des Kegs. Aufgrund des verkürzten Getränkedegens oder des schwimmenden Tauchrohrs kann die Flüssigkeit in Schritt 14 nicht vollständig aus dem Keg abgelassen werden. Das kurze Gasdegen ermöglicht eine vollständige Entleerung.

3. Fülle das Fass bis auf 1 cm an den oberen Rand mit Wasser oder verdünntem Starsan. Wenn du den Dry Hopper einbaust, fließt überschüssige Flüssigkeit aus dem Fass und es bleibt nur sehr wenig Luft im Fass. So kannst du das Fass effektiv von Sauerstoff befreien.

4. Setze den Stopfen locker in den Zylinder ein. Schließe dein CO2 an den Deckel an und schalte das Gas ein, damit die Kammer 20-30 Sekunden lang von Sauerstoff gespült wird.
5. Wenn die Spülung abgeschlossen ist, schalte das Gas ab und drücke den Stopfen fest in den Zylinder. Es sollten ca. 15mm Stopper aus dem Rohr herausragen.
6. Setze den Dry Hopper wie abgebildet in das Fass ein. Das Getränkedegensollte sich auf der nahen Seite befinden, damit es nicht bei der Installation stört. Das Deckeloval sollte 90 Grad zur ovalen Öffnung des Fasses stehen.
7. Kippe den Deckel so, dass das Druckablassventil in das Fass hineinreicht.
8. Wenn das Überdruckventil im Fass ist, drehe den Deckel um 90 Grad
9. Jetzt befindet sich der Deckel in der richtigen Position zum Verschließen
13. Schließe den Deckel, indem du den Griff ganz nach unten drückst.
14. Lasse die Flüssigkeit aus dem Fass mit CO2 aus deinem Kohlensäuretank oder aus der Gärung ab.
15. Wenn das Fass nicht mehr abläuft, bringst du das Gas zum Getränkeanschluss (verwende einen Gertänke Steckkuppling) und schließt einen Gasanschluss auf der Gasseite an. Drehe das Fass auf den Kopf und drehe das Gas bei niedrigem Druck auf, damit das Fass vollständig entleert werden kann. Kippe das Fass in Richtung des Gasdegen, um eine gute Entleerung zu gewährleisten.

Ausbau des Dry Hopper

1. Um den Dry Hopper aus dem Fass zu nehmen, hebe den Griff an. Greife den PRV-Auslösering, um sicherzugehen, dass er aus dem Weg ist. Ziehe den Deckelgriff nach oben und drücke das PRV nach unten, während du den Deckel drehst.
2. Achte darauf, dass du den Deckel am Griff anhebst, während du ihn drehst. Bei etwa 45 Grad sollte der Deckel schon aus dem Fass kommen.
3. Beende die Drehung um 90 Grad, während du den Dry Hopper anhebst, und er sollte leicht herauskommen.

Schreibe einen Kommentar

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.