Soda Keg Hop Bomb Anleitung

Bitte folge dieser Anleitung sorgfältig, wenn du deine Soda Keg Hop Bomb benutzt. Ein falscher Einbau kann zu einer vorzeitigen Abgabe deines Hopfens in das Dry Hop Keg führen. Du solltest die Hop Bomb gründlich reinigen und desinfizieren, bevor du sie verwendest.

Hinweis: Die Soda Keg Hop Bomb ist sowohl mit NC- als auch mit CC-Kegs kompatibel. Bitte beachte jedoch, dass das Gasventil auf dem mitgelieferten Deckel nur für NC-Steckkupplungen geeignet ist.


Beim Entfernen der Hop Bomb Zylinder vom Keg-Deckel musst du immer die Halteelement am Fitting einrasten, wie unten gezeigt!

Achte darauf, dass du die Lösering des Push-Fittings nach unten ziehst, wenn du den Zylinder vom Deckel entfernst. Bei Nichtbeachtung kann das Push Fitting beschädigt werden!
Du kannst die Zylinder auch ausbauen, indem du das Gasventil am Deckel abschraubst und das Tauchrohr herausziehst. Dadurch rastet die Push-Fit Halteelelemt automatisch ein und der Zylinder kann entfernt werden.

Du musst die Hop Bomb mit dem speziell genuteten Tauchrohr verwenden, das dem Fassdeckel im Set beiliegt. Andernfalls kann es passieren, dass die Zylinder in das Fass fällt. Wenn du die Zylinder mit der Hand vom Deckel abziehen kannst, ohne dass die Push-Fit Halteelement einrastet, darfst du die Hop Bomb nicht verwenden! Der Zylinder kann beim Einbau in das Fass herunterfallen. Bitte kontaktiere uns für Support.


ANWENDUNG

1. Bereite dein Keg für die Hopfenstopfen vor. Auf der Getränkeseite des Fasses solltest du dein Getränkedegen ca. 3 cm kürzer schneiden, um das Ansaugen von Hopfenmaterial beim Umfüllen des Bieres aus dem Fass zu verhindern. Alternativ kannst du auch ein schwimmendes Tauchrohr-Set montieren (hier abgebildet, nicht im Lieferumfang enthalten).
2. Installiere dann das gekürzte Gasdegen, das dem Set beiliegt, im Gasventil des Kegs. Aufgrund des verkürzten Getränkedegens oder des schwimmenden Tauchrohrs kann die Flüssigkeit in Schritt 14 nicht vollständig aus dem Keg abgelassen werden. Das kurze Gasdegen ermöglicht eine vollständige Entleerung.

3. Fülle das Fass bis auf 1 cm an den oberen Rand mit Wasser oder verdünntem Starsan. Wenn du die Hop Bomb später einbaust, fließt überschüssige Flüssigkeit aus dem Fass und es bleibt nur wenig Luft im Inneren. So kannst du das Fass effektiv von Sauerstoff befreien.

4. Schiebe den Hop Bomb Zylinder vorsichtig auf den mitgelieferten Fassdeckel.
5. Stelle sicher, dass es ganz aufgesteckt ist und ziehe vorsichtig daran, um sicherzustellen, dass das Push Fitting richtig auf dem genuteten Degen sitzt.
6. Achte darauf, dass die Hop Bomb trocken ist, bevor du sie mit Hopfen füllst. Halte die Hop Bomb mit dem Deckel nach unten und fülle den Zylinder mit Hopfen. Lasse mindestens 3 cm Platz im Zylinder, damit der Stopfen richtig abdichten kann.
7. Lege den Stopper locker in den Zylinder. Schließe dein CO2 an den Deckel an und schalte das Gas ein, damit die Kammer 20-30 Sekunden lang von Sauerstoff gespült wird.
8. Wenn die Spülung abgeschlossen ist, schalte das Gas ab und drücke den Stopfen fest in den Zylinder. Es sollten ca. 15mm Stopper aus dem Rohr herausragen.
9. Stecke die Hop Bomb wie abgebildet in das Keg. Das Getränkedegen sollte sich auf der nahen Seite befinden, damit es nicht bei der Installation stört.
10. Kippe den Deckel so, dass das Überdruckventil in das Fass hineinreicht.
11. Wenn das Überdruckventil im Fass ist, drehe den Deckel um 90 Grad.
12. Jetzt ist der Deckel in der richtigen Position zum Verschließen
13. Schließe den Deckel, indem du den Griff ganz nach unten drückst.
14. Lasse die Flüssigkeit aus dem Fass mit CO2 aus deinem Kohlensäuretank oder aus der Gärung ab.
Wenn das Fass aufhört zu entleeren, bringe das Gasanschluss auf die Getränkeseite (verwende einen Getränke Steckkupplung) und schließe einen Gas Steckkupplung auf der Gasseite an. Drehe das Fass auf den Kopf und drehe das Gas bei niedrigem Druck auf, damit das Fass vollständig entleert werden kann. Kippe das Fass in Richtung des Gasdegen, um eine gute Entleerung zu gewährleisten.
Einbau der Hop Bomb in das Keg
Ausbau der Hop Bomb aus dem Keg

Schreibe einen Kommentar